Ein bisschen Star-Battle süchtig?

Leider habe ich hier in letzter Zeit recht wenige Artikel veröffentlicht, viel weniger als ich mir eigentlich vorgenommen hatte. Nun ja, wie kommt das? Respektive, wieso habe ich das hier so schleifen lassen? Naja zum einen natürlich weil ich auch noch andere Sachen zu tun habe ausser dem bloggen und so, zum anderem aber ganz klar weil ich ne faule Socke bin und zudem in letzter Zeit seit langem mal wieder so richtig  einem Game verfallen bin…

In diesem Falle ist es für eigentlich kein völlig neues Game, sondern nur ein Game-Mod der mich seit Wochen immer öfter die Zeit vergessen lässt, und dafür sorgt dass ich für mich viele andere wichtige Dinge leider etwas zu sehr schleifen lasse.

Doch damit soll jetzt schluss sein, zumindestens ein bisschen 😀

Für den Wiedereinstieg möchte ich fürs erste mal den Mod vorstellen der mich in letzter Zeit so sehr fesselt.

Wie die Überschrift schon verrät handelt es sich bei dem Mod um Star Battle, einem Starcraft 2 Mod auf den ich zufällig gestossen bin als ich mich nach langer Zeit mal wieder ins SC2 Battlenet eingeloggt hatte.

Worum geht es bei Star Battle? Wie spielt man es? Und was sollte man beachten?

Star Battle ist mittlerweile einer der beliebtesten Game-Mods von Starcraft 2 , man findet es im SC2 Battlenet im Arcadebereich direkt unter den Top Ten Mods.

Star Battle erinnert in seiner Konstruktion ein wenig an Dota oder auch LoL, ist aber letztlich etwas weniger Komplex.

Gespielt wird immer auf der selben Map, in zwei Teams mit jeweils Maximal 6 Spielern.

Jeder Spieler sucht sich zu Beginn eines Matches ein Schiff seiner Wahl aus, und hat dann zuerst einmal die Möglichkeit dieses an der Mainbase nach seinen wünschen zu tunen.

Natürlich gibt es den verschiedenen Starcraft Rassen entsprechend verschiedene gut ausbalancierte Schiffstypen und -klassen, wie zum Beispiel den Battlecruiser der Terraner als Allroundzerstörer, oder den Void Ray (Phasengleiter) der Protos als leichten schnellen aber auch fragilen Jäger, die sich völlig unterschiedlich spielen und im Verlauf des Spiels upgraden lassen.

Ziel des Spiels ist es natürlich die Schiffe des gegnerischen Teams und/oder deren Mainbase zu zerstören. Doch das klappt nur mit gutem Teamwork und extremer Vorsicht. Denn schnell wird man als Jäger zum Gejagten und muss um sein Leben bangen, von dem man wie im RL nur eines hat! Denn im Gegensatz zu vielen anderen ähnlichen Mods und Games gibt es bei Star Battle keinen Respawn, und keine zweite Chance, mit jedem verlorenen Schiff sinken somit die Siegeschancen des eigenen Teams erheblich, weswegen die obereste Maxime bei jedem Match heisst: „Am leben bleiben!“

Ein besonders wichtiges Element um dies auch zu gewährleisten ist bei Star Battle die Geschwindigkeit des eigenen Schiffs, diese ist essentiell für den Erfolg, und sollte dann auch direkt zu Matchbeginn direkt mal vom Spieler getuned werden.

Für Anfänger empfiehlt sich übrigens beispielsweise beim Battlecruiser ein Startsetting von 2 Geschwindigkeistupgrades, 4 Laserupgrades und 1 Reichweite Uprgade (Range)

Desweiteren ist es absolut wichtig  beim farmen der gegnerischen Creeps und im Kampf mit dem eigenem Schiff immer in Bewegung zu bleiben, da die Schiffe aus dem Stand heraus sehr träge beschleunigen, und dem Feind somit ein leichtes Ziel bieten. Dies ist eine simple aber äußerst wichtige Tatsache, denn ist man erst einmal von den Feinden umzingelt und von den eigenen Teammitgliedern isoliert, ist man bei Star Battle schon so gut wie erledigt. Also immer schön weiter klicken, besser die Mouse leidet als das Team 😉

Star Battle Noobs fragen sich anfangs auch oft wie man denn nun während des Spiels an die zum Erwerb von weiteren Upgrades notwendigen Mineralien gelangt. Denn schließlich gibt es in diesem Mod keine Raffinerien oder ähnliches, nun wie oben schon erwähnt, bekommt man die benötigten Mineralien in dem man die gegnerischen Creeps abschießt (farmt), das sind die kleinen Fighter die während des Spiels ausgehend von der jeweils gegenerischen Basis über die Karte fliegen (siehe Video).  Und hier liegt auch der Grund für des 4 Laser Startsetting, denn merke: bei Laser Upgrade 1-3 benötigt ein Schiff für jeden Creep 2 Schüsse, ab Laser Upgrade 4 nur noch einen Schuss…

Anfangs mag das Spiel noch recht simple und träge wirken, doch so richtig interesant wird es auch erst wenn die erste Startphase beendet ist, und die ersten Spieler vom farmen kommend zurück zu ihrer Basis fliegen um weitere Upgrades einzukaufen, die natürlich anschließend dazu dienen sollen dem Feind die Hölle heiss zu machen… 😀

Noch ein paar  weitere Tipps noch zum Schluss:

-Anfänger können natürlich alle Schiffe für erste Schritte auswählen, es empfiehlt sich aber für die aller ersten Schritte ein Allroundschiff wie den Terranischen Battlecruiser, den Protos Carrier, oder den Zerg Leviathan auszuwählen, da diese am einfachsten zu handlen und zu spielen sind.

-Meiner Meinung nach ist der Void Ray das am schwierigsten zu spielende Schiff, ein guter Void Ray ist ein Killer , aber ein so genannter „Noob Ray“ meist nur ein einfaches Opfer. Bitte probieren Sie daher den Void Ray möglichst als letztes und erst mit etwas mehr Spielpraxis aus…

-Der Leviathan ist meiner Meinung nach der beste der drei wählbaren Allroundkampfschiffe, denn anstatt Lasern farmt der Levi mit seinen Tentakeln nach Creeps, welche eine leicht gesteigerte Angriffsgeschwindigkeit haben und von daher beim farmen von Vorteil sind…

-Ausserdem ist der Levi das einzigste Schiff das die Primärsysteme ausserhalb des Kampfes auch auf dem Schlachtfeld upgraden kann, was  seinem Spieler einen enormen Vorteil bietet, muss dieser doch so gut wie niemals zurück zur Basis. Dies ist jedoch nur unter der Vorraussetzung möglich das der Spieler anfangs in der Mainbase das Upgrade „Constant Mutation“ eingekauft hat (Tipp fürs Levi-Startsetting)

-Sollte Ihr Schiff schon zerstört, Ihr Team aber auf der Siegesstraße sein, verlassen Sie nicht vor Spielende das Match, da sonst das eigentlich gewonnene Spiel in Ihrem Rating als Verlust gewertet werden würde…

Der vielleicht wichtigste Tipp für Star Battle Anfänger ist aber meiner Meining nach folgender:

Behandeln Sie all Ihre Mitspieler genau so, wie Sie auch behandelt werden möchten, seien Sie also nett, und vor allem ein wahrer Teamplayer! 😉

Mehr über Star Battle erfahren Sie auf der offiziellen Star Battle Webseite www.PlayStarBattle.com oder im Star Battle Wiki (beides leider nur auf Englisch)

Ausserdem gibt es bei Starcraft2blog.de noch einen Artikel über Star Battle

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.